Kategorien
Ergebnisse Luftgewehr

Pech für die zweite Mannschaft

Die 2. Mannschaft hat diese Saison ein hartes Los getroffen, muss sie sich doch ausschließ­lich mit ersten Mannschaften auseinander setzen. Wieder in Gruppe 4 der Gauoberliga eingeteilt, ging es zunächst nach Rieden. Ersatzgeschwächt erwies sich dieser Gegner als zu harte Nuss. Lediglich Sonja Hannich glänzte mit 374 Ringen, damit nahm sie Ihrem Gegner 2 Ringe und einen Einzelpunkt ab. Dabei blieb es aber, denn Markus „Pepe“ Probst unterlag mit  367 : 374, Bernhard Probst mit 361 : 364 und Christoph Maurus mit 360 : 375. Somit blieben die Punkte in Rieden.
In Runde 2 war Aitrang 1 zu Gast. Hier lief es besser, Sonja war auf Position 1 aufgerückt und traf erneut 374, wobei sie auch diesmal gegen ihre Gegnerin gewann. Annegret Wagner auf Position 2 schoss hervorragende 380 Ringe, das reichte aber nicht aus, denn ihr Gegner behielt mit 386 die Oberhand. Pepe blieb bei seiner Leistung, seine 368 waren gegen Stefan Lingg aber zu wenig, der 377 verbuchen konnte. Christoph bekam im Kellerduell zwar keinen Fuß auf den Boden, seine 359 reichten aber dennoch zum Sieg. So stand es zwei zu zwei nach Einzelbegegnungen, in diesem Fall entschied aber das Gesamtergebnis von 1488 zu 1481 recht unglücklich zugunsten der Aitranger.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.