Kategorien
Veranstaltungen

Die Adlerschützen unter neuer Regentschaft

Königsehrung bei den Adlerschützen Apfeltrang

Wieder war es soweit – die Adlerschützen Apfeltrang inthronisierten ihre neuen Könige!

Traditionell fand die Königsehrung bei flotter musikalischer Begleitung der Apfeltranger Dorfmusikanten im Landgasthof Hubertus statt. Vorstand Christoph Maurus und 1. Schützenmeister Richard Kroha begrüßten die anwesenden Schützinnen und Schützen.

Die Königsehrung der Jugend erfolgte zuerst. Viele Jahre ist es her, dass die bisherige Königin ihren Titel verteidigen konnte. Diesmal war es wieder soweit, Mila Wille schaffte das Kunststück mit einem 31,8-Teiler!. Den Titel der Vizekönigin errang erneut Lisa Maria Boch mit 98,3 Teilern, Sonja Hannich wurde Dritte.

Bei der allgemeinen Wertung ging es um die Nachfolge des amtierenden Königs Richard Kroha. Als Schützenmeister konnte er als Erstes Brezenkönig Benno Maurus aufrufen, der einen Teiler von 49,0 getroffen hatte. Vizekönig wurde Winfried Wintergerst mit 42,1-Teiler. Wer aber hatte die Königswürde errungen? Suchend gingen die Blicke durch den Saal, fanden ihn schließlich mitten unter den Musikanten: Schützenkönig 2019 wurde mit einem Superblattl von 7,2-Teilern Markus Höfelschweiger, herzliche Gratulation!

Anschließend wurden die Gewinner der Meisterscheibe geehrt. Erste bei den Jungschützen war Sonja Hannich mit dem besten Ergebnis überhaupt, sie hatte 52,4 Ringe getroffen vor Lisa Maria Boch mit 51,3, gefolgt von Mila Wille mit 44,4.

Den Meistertitel bei den Erwachsenen holte sich Anna Rosa Probst mit 52,0 vor Alexander Böck mit 51,9 und Marina Bobinger, die 51,8 getroffen hatte.

Bei den Auflageschützen schließlich siegte erwartungsgemäß aber knapp Gottlieb Maurus mit 53,5 vor seinem Bruder Benno mit 53,1 Ringen und Jochen Wöhrl mit 52,3.

Zum zweiten Mal wurde die Ehrenscheibe als Wanderscheibe ausgeschossen, Siegerin wurde dieses Jahr Daniela Kroha mit einem guten 45,4-Teiler.

Wie es schon guter Brauch ist, hat die Böllergruppe am nächsten Tag den neuen Schützenkönig mit fünf Schussfolgen gebührend angeschossen.

Insgesamt waren Königsehrung und Königsanschießen eine runde Sache, allerdings hätte die Beteiligung an der Ehrung durchaus größer sein können!

Kategorien
Veranstaltungen

Jugendausflug nach Südtirol

Am Freitag war es endlich soweit! Wir, die jungen Adler der Apfeltranger Schützen, machten uns auf den Weg nach Südtirol. Eigentlich wollten wir dort unseren Noah kräftig beim Dreiländervergleichskampf Biathlon unterstützen. Leider war dieser Wettkampf so kurzfristig vorverlegt worden, dass wir nicht mehr umdisponieren konnten. Noah hat aber auch ohne uns zweimal Siege für das bayerische Team eingefahren und zum Gesamtsieg beigetragen, zwei Punkte vor der Schweiz!
Wir verhinderte Schlachtenbummler ließen uns aber nicht unterkriegen und machten ein Wintersportevent draus. Unser Ziel war ein Ferienhaus kurz nach Sterzing. Bei sehr netten Vermietern mit Fendt-Vergangenheit fühlten wir uns wie zuhause. Im Winter-Sport-Traum bei wolkenlosem Himmel und strahlendem Sonnenschein verbrachten wir ein wunderschönes Wochenende.
Ob beim Ski- oder Schlittenfahren, wir hatten sehr viel Spaß. Am Abend zeigten wir den Südtirolern, dass wir feiern und auch flirten können.
Zu schnell ging es vorbei und so mancher muss wohl wieder kommen, um seine vergessenen Sachen abzuholen!

Kategorien
Veranstaltungen

Einladung zum Apfeltranger Vereineschießen 2019

Nach einem Jahr Pause führen die Adlerschützen Apfeltrang e.V. wieder ein Apfeltranger Vereineschießen durch. Teilnehmen können alle Apfeltranger Vereine oder Gruppen.
Jeder Verein kann mit maximal zwei Mannschaften teilnehmen, eine Mannschaft besteht aus drei Schützen. Geschossen werden drei 5er Serien mit Zehntelwertung.

Die Begegnungen der ersten Runde werden ausgelost. Der jeweilige Sieger kommt in die nächste Runde. Die weiteren Begegnungen der nächsten Runden ergeben sich nach dem Champions-League-Modus bis zum Finale. Geschossen wird in normaler Kleidung.

Die Auslosung der 1. Runde findet vor den ersten Begegnungen während eines Frühschoppens im Schützenheim statt. Termin wird noch bekannt gegeben.

Schießtermine

  • Vorrunde: Freitag, den 5.4.19 und Mittwoch, den 10.4.19
  • Viertelfinale: Samstag, den 27.04.19
  • Halbfinale und Finale: Freitag, den 17.05.19

Termine können nach Bedarf noch geändert werden.

Die Siegerehrung findet im Rahmen eines gemütlichen Grillabends am Samstag, den 29.6.19 statt.

Startgebühr pro Mannschaft: 10,- €

Anschlagsart: Stehend angestrichen

Wertung

Gewertet wird mit Zehntelringen eines jeden Schusses, somit hat jeder Schütze ob Profi oder Anfänger eine Chance. Die einzelnen Paarungen (direkter Vergleich Schütze gegen Schütze) werden am jeweiligen Schießtag ausgelost.

Der Einzelsieger auf den besten Tiefschuss (Blattl) erhält einen Sonderpreis.

Allgemeine Bestimmungen

Mit der Teilnahme am Schießen erkennt der Schütze das Programm als bindend an. In allen Fällen entscheidet unter Ausschluss des Rechtsweges der Veranstalter. Reklamationen werden von der Schießleitung überprüft. Die Entscheidung der Schießleitung ist für die Wertung maßgebend.

Schützen die nicht Mitglied im Schützenverein sind, haben eine Tagesversicherung abzuschließen. Versicherungsbeitrag: 1,50 €

Anmeldung bitte bis 27.03.19 an 1. Schützenmeister Richard Kroha via Anmeldeformular unten, oder unter schuetzenmeister@adlerschuetzen.de bzw. jeden Freitag im Schützenheim.

Wir hoffen auf rege Teilnahme und spannende Wettkämpfe!

Änderungen vorbehalten

Richard Kroha
1. Schützenmeister

 

Anmeldeformular

Melde dein Team gleich über das Formular an. Nach dem Absenden erhältst du eine Kopie der Anmeldung via Email, bitte prüfe auch deinen Spamfilter. Solltest du zeitnah keine Email von uns erhalten, dann setze dich direkt mit dem Schützenmeister unter der oben angegebenen Emailadresse in Verbindung.

    Kategorien
    Veranstaltungen

    Die Adlerschützen in Scheuring

    Nachdem dieses Jahr im Schützengau Kaufbeuren – Marktoberdorf kein Gauschießen mit Festzug durchgeführt wird, haben sich die Adlerschützen Apfeltrang entschlossen, beim Jubiläumszug des Schützenvereins Scheuring im Gau Landsberg mitzumachen. So konnten sie ihre Schützenkönige Richard Kroha und Mila Wille als Jugendkönigin in einem würdigen Rahmen begleiten. Als einziger Verein geleiteten sie ihre Majestäten in herrlich mit Eichenlaub und Blumen geschmückten Bögen, was bei den Zuschauern großen Anklang fand.

    Anlass für die Teilnahme war das 7. Oberbayerische Böllertreffen in Scheuring gewesen, das am Vortag unter reger Beteiligung der Apfeltranger Böllerschützen stattgefunden hatte. Hier hatten sie sich am Platzschießen und ebenfalls am Umzug der Böllergruppen beteiligt.

     

    Kategorien
    Böllerschützen Luftgewehr Veranstaltungen

    Königsehrung der Adlerschützen Apfeltrang 2018

    Die Adlerschützen Apfeltrang haben neue Könige!

    Traditionell fand die Königsehrung bei flotter musikalischer Begleitung im Landgasthof Hubertus statt. Vorstand Christoph Maurus und 1. Schützenmeister Richard Kroha konnten wieder zahlreiche Schützinnen und Schützen begrüßen.
    Die Königsehrung der Jugend erfolgte an erster Stelle. Schützenmeister Richard Kroha lüftete das Geheimnis: Es brachte völlige weibliche Herrschaft. Die bisherige Königin Sonja Hannich konnte ihren Titel nicht verteidigen, sie wurde diesmal Dritte. Den Titel der Vizekönigin errang Lisa Maria Boch. Zur Überraschung aller aber errang die Newcomerin Mila Wille mit einem Superblattl von 62,1-Teiler die Königswürde, deutlich vor ihren Konkurrentinnen!
    Bei der allgemeinen Wertung waren 21 Schützinnen und Schützen angetreten, um die Nachfolge des amtierenden Königs Johann Stich zu ermitteln. Schützenmeister Kroha konnte als Erstes Brezenkönig Max Stich aufrufen, der schon lange auf den Königstitel wartet und ihn diesmal nur knapp verfehlt hat. Neun Teiler besser war Bernhard Probst, er wurde Vizekönig mit einem 50,9-Teiler. Wer aber hatte die Königswürde errungen? Die ersten ahnten es schon, als 2. Schützenmeister Michael Höfelschweiger die weitere Proklamation übernahm; Schützenkönig 2018 wurde nämlich 1. Schützenmeister Richard Kroha selbst mit einem 42,5-Teiler!
    Herzliche Gratulation zum Schützenkönig der Adlerschützen 2018!
    Anschließend wurden die Gewinner der Meisterscheibe geehrt. Beste bei den Jungschützen war Lisa Maria Boch mit 52,2 Ringen vor Sonja Hannich mit 50,0, gefolgt von Mila Wille und Theresa Groß.
    Den Meistertitel bei den Erwachsenen holte sich Anna Rosa Probst mit 52,9 vor Bernhard Probst mit 52,2 und Markus Höfelschweiger, der 51,6 getroffen hatte.
    Bei den Auflageschützen schließlich siegte Gottlieb Maurus souverän mit 53,7 vor Hans-Joachim Wöhrl mit 52,7 Ringen und Josef Höfelschweiger mit nur einem Zehntelring weniger.
    Erstmals wurde die Ehrenscheibe als Wanderscheibe ausgelobt, gefertigt von Bernhard Probst, beschriftet von Stephanie Bayrhof und Richard Kroha, der das Bild gestiftet hatte. Jeder Gewinner wird nun mit einem gravierten Täfelchen verewigt, als erster kam Gottlieb Maurus mit einem 53,1-Teiler zu dieser Ehre!
    Wie es schon guter Brauch ist, hat die Böllergruppe am nächsten Tag den neuen Schützenkönig mit fünf Schussfolgen gebührend angeschossen.
    Insgesamt waren Königsehrung und Königsanschießen eine runde Sache, die noch fröhlich gefeiert wurden!
     

    Kategorien
    Veranstaltungen

    Die Adlerschützen beim Gauschießen in Rettenbach

    Zum Höhepunkt des Schießjahres nahmen die Adlerschützen am Festsonntag des Gauschießens in Rettenbach teil. Petrus hatte ein Einsehen – trotz Regens am Vormittag klarte das Wetter rechtzeitig auf, so konnten sie zahlreich und trockenen Fußes Jugendkönigin Sonja und Schützenkönig Hannes beim Festzug durch Rettenbach begleiten. Es wurde ein gelungenes Schützenfest, das noch lange in die Nacht andauerte!

    Kategorien
    Veranstaltungen

    Die Roate Äpfl sind Sieger der Apfeltranger Champions-League!

    Was dem FC Bayern nicht gelang, schafften die Roate Äpfl: Sie sind Sieger der Champions-League!

    Am 29.04. ging es in die Endrunde der Apfeltranger Champions-League, îm Halbfinale standen sich gegenüber
    Kirchenverwaltung gegen Schützenverein und
    Roate Äpfl gegen Gemeinderat.
    Die Begegnung 1 beendete der Schützenverein als Favorit, schlug er doch die Kirchenverwaltung deutlich mit 7 : 2. Überraschend der klare Sieg von Xaver Groß gegen Winfried Wintergerst mit 3 : 0, auch Sonja Hannich und Werner Haug gaben nur je eine Serie verloren.
    Noch eindeutiger der Sieg der Roate Äpfl gegen den Gemeinderat. Halbritter Wolfgang und Merk Zissi ließen Wintergerst Reinhold und Schneider Roland mit jeweils drei gewonnenen Serien keine Chance, wobei allerdings nur hauchdünne 0,3 bzw. 0,4 Ringe Unterschied zum Einzelpunkt für Wolfgang reichten. Ersatzmann Alexander Groß schlug schließlich Bernd Wagner 2 : 1, wobei der einmal mit 50,5 zu 43,1 überzeugend konterte und den einzigen Punkt für den Gemeinderat rettete. So aber stand dem Finaleinzug der Roate Äpfl mit 8 : 1 Punkten nichts mehr im Weg.
    Zunächst aber ging es im „kleinen“ Finale in der Begegnung Kirchenverwaltung gegen Gemeinderat um Platz drei. Hier sah Franz Steiner, der im Halbfinale Werner Haug mit 48,5 zu 47,4 noch einen Punkt abgetrotzt hatte kein Land, er musste gegen Bernd Wagner alle drei Punkte abgeben, wobei der in der letzten Serie mit 46,9 zu 47,1 das Glück auf seiner Seite hatte. Auf Position zwei kam es zum Bruderduell Wintergerst Winfried gegen Reinhold, dieses entschied Reinhold überraschend klar mit 2 : 1 für den Gemeinderat, wobei er mit 49,2 die letzte Serie fulminant abschloss. Auch Roland Schneider konnte endlich gegen Ersatzmann Wolfgang Köhler von der Kirchenverwaltung zweimal punkten, so dass der Gemeinderat, gecoacht von Bürgermeister Hannes Stich, mit 7 : 2 de Oberhand behielt.
    Besondere Spannung versprach das Finale, würde der Schützenverein gegen die Roate Äpfl die Oberhand behalten können? Allerdings hatte schon Werner Haug einen schweren Stand gegen Alexander Groß, der ihm mutig Paroli bot und einen Punkt abtrotzte. Sein Vater Xaver Groß dagegen punktete nur einmal gegen Wolfgang Halbritter, und das um 0,2 Ringe! Soweit stand die Partie unentschieden, auf Position drei musste sich das Match entscheiden. Sonja Hannich unterlag Merk Zissi in Serie eins nur mit 42,9 zu 43,6, schlug ihre Kontrahentin in Serie zwei aber deutlich mit 45,0 zu 37,5 – es kam auf die letzte Serie an, nachdem alle anderen Schützen den Wettkampf schon beendet hatten! Das Unerwartete trat ein: Zissi gelang es, den Spieß umzudrehen und schoss mit starken 46,4 aus, während Sonja den Kampf mit 38,0 beendete. Damit aber stand es 5 : 4 für die Roate Äpfl, der Außenseiter hatte die Apfeltranger Champions-League für sich entschieden!
    Keine Frage, dass die simultane Übertragung der Ergebnisse auf Großleinwand starken Anklang fand, so war das Publikum immer auf Höhe der Ereignisse und kommentierte entsprechend!

     
     
     
     
     
     
    Die Ergebnisse der Finalkämpfe sind hier:  Ergebnisse Finalkämpfe
    Die Siegerehrung findet am 16.06.2017 statt!

    Kategorien
    Ergebnisse Luftgewehr Veranstaltungen

    Freundschaftsschießen mit Huttenwang

    Die Adlerschützen Apfeltrang trafen sich zum Freundschaftsschießen mit Huttenwang.
    Nachdem die Adlerschützen schon vor geraumer Zeit Gast der Eintrachtschützen Huttenwang waren, klappte es nun mit einem freundschaftlichen Gegenbesuch. 48 Schützinnen und Schützen kamen ins Schützenheim Apfeltrang, wobei jung und alt in fröhlicher Runde zusammentrafen, ein lange nicht mehr da gewesenes Ereignis! Zufall, dass von jedem Verein genau gleichviel Teilnehmer antraten, jeweils 24 fanden den Weg ins Vereinslokal trotz anderweitiger Termine. Natürlich wurde auch geschossen, 20 Schuss im für viele ungewohnten Anschlag stehend angestrichen waren zu absolvieren. Auf die sonst übliche Ausrüstung wie Schießkleidung wurde bewusst verzichtet, es sollte eine Begegnung im „alten“ Stil werden. Die erzielten Resultate wurden zwar ganz modern in Zehntelringen ausgewertet und per Beamer für alle sichtbar an die Wand projeziert. Das Resultat war aber letztlich zweitrangig, denn ganz im Vordergrund stand die freundschaftliche Begegnung und der Spaß an der ungewohnten Variante des Schießsports. Diese schien den Apfeltrangern besser zu liegen, denn sie gewannen den Vergleich klar. Das war jedoch nicht das Hauptziel des Treffens, wie 1. Schützenmeister Richard Kroha ausdrücklich betonte. Wichtiger war das gesellige Zusammentreffen in lockerer Atmosphäre bis weit in die Nacht hinein!
    Die Resultate des Freundschaftsschießen sind hier zu sehen: Vergleichsschießen Huttenwang

    Kategorien
    Veranstaltungen

    Pressemitteilung – Die Adlerschützen Apfeltrang feiern ihre neuen Könige

    Bericht Königsehrung 2017 zur sofortigen Veröffentlichung
    Zur Königsehrung 2017 war von der Vorstandschaft der Adlerschützen Apfeltrang e.V. in den Landgasthof Hubertus eingeladen worden. Bei flotter musikalischer Unterhaltung konnten Vorstand Christoph Maurus und 1. Schützenmeister Richard Kroha zahlreiche Schützinnen und Schützen begrüßen.

    Jugendkönig/in

    Doch zur Ehrung – wer würde die Adlerschützen beim Gauschießen in Rettenbach würdig vertreten? Traditionell wurde mit der Königsehrung der Jugend begonnen, hier war die Spannung überschaubar, denn es hatten sich nur zwei Jungschützen am Königsschießen beteiligt. Vizekönig war auf jeden Fall drin – doch wer würde es sein? Schützenmeister Richard Kroha lüftete sogleich das Geheimnis: Simon Wintergerst wurde als Vize ausgerufen, Jugendkönigin aber wurde Sonja Hannich mit einem 65,0 Teiler!

    König/in der Schützenklasse

    Bei den Schützen war die Auswahl größer; 20 Schützinnen und Schützen waren angetreten, um den amtierenden König Gottlieb Maurus zu beerben. Schützenmeister Kroha kündigte schon im Vorfeld sehr knappe Ergebnisse an. Als Brezenkönig konnte er Florian Ferling aufrufen, er hatte einen 72 Teiler getroffen. Zwei Teiler besser war Stephanie Bayrhof, sie wurde Vizekönigin. Wer aber hatte die Königswürde errungen? Mit einem wieder zwei Teiler besseren Blattl von 68 Teilern war Johann Stich der Glückliche. Herzliche Gratulation zum Schützenkönig der Adlerschützen 2017!
    Anschließend wurden die Gewinner der Meisterscheibe geehrt, die ihre Sieger in einem spannenden Finalschießen ermittelt hatten. Beste bei den Jungschützen war Lisa Maria Boch mit 78,4 Ringen vor Sonja Hannich mit 75,8, gefolgt von Michael Schneider und Simon Wintergerst.
    Den Meistertitel bei den Erwachsenen holte sich Michael Höfelschweiger mit 100,6 vor Markus Probst mit 92,7 und Christoph Maurus, der 84,6 getroffen hatte.
    Bei den Auflageschützen schließlich siegte Gottlieb Maurus mit 85,2 vor Werner Haug (78,2) und Hans-Joachim Wöhrl mit 67,6 Ringen, der mit einem 78,0 Teiler zugleich die Festscheibe gewonnen hatte, gestiftet von 2. Schützenmeister Michael Höfelschweiger.
    Bildmaterial Presse finden Sie hier zum Download (Bitte Urheberhinweis „Kroha Fotografie“ nicht vergessen)
     
    Die Bilder des Abends, bereitgestellt von Kroha Fotografie.
    [tg_masonry_gallery gallery_id=“4554″]

    Kategorien
    Veranstaltungen

    Generalversammlung der Adlerschützen Apfeltrang

    Am 29.12.2016 fand die Generalversammlung der Adlerschützen statt.

    Vorstand Christoph Maurus und 1. Schützenmeister Richard Kroha hießen die zahlreich erschienen Vereinsmitglieder sowie 1. Bgm. Johann Stich herzlich willkommen. Sie ließen das abgelaufene Vereinsjahr Revue passieren und berichteten über die vielfältigen Ereignisse und Erfolge des Vereins in kameradschaftlicher und sportlicher Hinsicht. Ergänzt wurden ihre Ausführungen durch Berichte der Jugendsprecher, des Jugendwarts und Trainers Bernhard Probst, der zugleich als Schussmeister über die Aktivitäten der Böllergruppe ausführte. Kassier Winfried Wintergerst konnte über geordnete Finanzen berichten. Breiten Raum nahmen die sportlichen Höhepunkte  des abgelaufenen Jahres ein, vorgetragen von Sportleiter Josef Höfelschweiger anhand einer Powerpoint-Präsentation, gefolgt von der Ehrung der Vereinsmeister, den langjährigen Mitgliedern, insbesondere der Fahnenabordnung mit dem scheidenden Fähnrich Kurt Samenfink, sowie den Siegern von Meisterschaften auf Gau- und Bezirksebene.
    Hier der Bericht des Sportleiters: Sportbericht 2016_1