Kategorien
Ergebnisse Luftgewehr

Rundenwettkampf Auflage

Kaum hatte der Schützengau einen neuen Rundenwettkampf Auflage auf Gauebene ausgeschrieben, meldeten sich die Adlerschützen als Teilnehmer. Die Regeln sind anders als beim bayernweiten BSSB-Rundenwettkampf Auflage; es werden zwar auch 30 Schuss mit Zehntelwertung abgegeben, allerdings beträgt die Mannschaftsstärke 5 Schützen mit einem Streicher.
Apfeltrang startete in Gruppe 3 mit Mauerstetten 2 und Osterzell 1 als Gegner, das bedeutet vier Kämpfe mit zwei Freirunden.
Auftaktgegner war Mauerstetten 2. Dem ließen die Apfeltranger zuhause keine Chance. Mit 312,8 von Gottlieb Maurus, 303,9 von Josef Höfelschweiger, 300,1 von Jochen Wöhrl und 297,4 von Horst Holzhauer trafen sie 1214,2 Ringe, Mauerstetten kam auf 1172,5. Streicher war auf Apfeltranger Seite Werner Haug mit 290,9.
In Runde 2 ging es zum Rückkampf nach Mauerstetten. Diese zeigten sich deutlich verbessert und kamen auf 1201,8 Ringe. Allerdings reichte auch das nicht, zwar ließ Apfeltrang etwas nach, doch genügten 1207,8 erneut zum Sieg. Herausragend die 317,0 von Gottlieb, gefolgt von Jochen mit 305,1, Josef mit 299,0 und Werner mit 286,7. Streicher wurde diesmal Horst, der 283,7 getroffen hatte.
Gegner der Runde 3 war nun Osterzell, die erstmals in den Wettkampf eingriffen. Die zeigten sich als deutlich härtere Nuss und trafen 1225,2 Ringe. Doch die Apfeltranger Auflageschützen vermochten sich rechtzeitig zu steigern, Gottlieb traf zum zweiten Mal 317,0, Jochen erwies mit 304,2 Konstanz, Horst steigerte sich erheblich auf 305,7, auch Werner überschritt mit 300,8 erstmals die magische Grenze von 300 Ringen. Streicher war diesmal Josef mit 287,8, der die technischen Probleme mit seiner Visierung bis zum Schluss nicht in den Griff bekam.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.