Kategorien
Ergebnisse Luftgewehr

Hauen und Stechen in Aufkirch

Die fünfte Doppelrunde der Schwabenliga Gruppe Mitte führte die Apfeltranger zum Lokalrivalen nach Aufkirch. Während sie im ersten Wettkampf Prügel bezogen, wurde der zweite Durchgang zu einem richtigen „Stech“-Wettbewerb.
Doch der Reihe nach: Die erste Begegnung ging gegen Tronetshofen-Willmatshofen. Hatte man in der Vorrunde noch 4 : 1 klar gewonnen, sahen die Apfeltranger diesmal kein Land. Alle fünf verloren ihre Kämpfe. Anna Rosa und Lisa Maria zwar nur um jeweils einen Ring, Markus startete mit einer 83 in der ersten Serie. Zwar traf seine Gegnerin ebenfalls nur 85, den Rückstand konnte er aber nicht mehr aufholen. Michael und Alexander verloren deutlich. So gab es erstmals in dieser Saison eine 0 : 5 Niederlage.
Am Nachmittag stand der Rückkampf gegen die Hausherren an, in der Vorrunde hatte man knapp mit 3 : 2 gewonnen. Das wollten die Aufkircher auswetzen und starteten in Bestbesetzung. Michael auf Position zwei fand keine Form gegen Verena Lacher, traf zu wenig 10er und musste sich mit 371 zu 382 geschlagen geben. Auch Alexander hatte mit 369 zu 379 das Nachsehen gegen Annemarie Wimmer. Einzig Lisa Maria überzeugte mit 385 zu 382 gegen Susanne Wilhelm, blieb während des ganzen Wettkamps in Führung. Spannend dagegen die Begegnungen auf Position eins und fünf. Anna Rosa hatte bis zur letzten Serie einen knappen Ring Vorsprung vor Ramona Schleich, die holte den Rückstand aber mit 98 zu 97 in der Schlusserie auf. So stand es 388 zu 388, ein Stechen war unvermeidlich. Auf Position fünf dieselbe Situation: Markus war bis zur letzten Serie ebenfalls um einen Ring vorn, Agnes Reißner erzwang auch hier mit 94 zu 93 in der letzten Serie den Ausgleich 372 zu 372, es musste ebenfalls ein Stechen entscheiden. Die Spannung stieg: Ging nur ein Stechen verloren, war die zweite Niederlage des Tages komplett, zum Sieg mussten beide Stechen gewonnen wurden.
Das erste Stechen sah Anna Rosa gegen Ramona; die traf eine 9, Anna Rosa eine 10 – somit war der zweite Einzelpunkt gesichert. Das Match aber musste sich nun im zweiten Stechen entscheiden, es hieß nun hopp oder top. Markus erwies sich einmal mehr als Joker, er traf eine knappe 10. Agnes dagegen zeigte Nerven, sie traf nur eine knappe 9. Somit ging auch das zweite Stechen an Apfeltrang, gleichzeitig auch der Mannschaftssieg mit 3 : 2. Die Apfeltranger stehen nun mit 16 : 4 Punkten weiterhin auf Platz zwei der Tabelle!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.