Kategorien
Ergebnisse Luftgewehr

Spannendes Ende beim Apfeltranger Vereineschießen!

Das Halbfinale bestritten Kirchenchor gegen Feuerwehrelite 2 und Schützen gegen Veteranenverein.
Die Veteranen traten in Bestbesetzung an, angefeuert von Vorstand Hannes Stich, die Schützen mussten Werner Peischer ersetzen. Dennoch konnten sie sich klar durchsetzen, Xaver Groß, Ludwig Kögel und Werner Haug entschieden jeweils zwei Einzelserien für sich, Christian Stich, Roland Schneider und Franz Steiner schafften jeweils nur einen Punkt, wobei letzterer mit 51,7 das beste Ergebnis des Halbfinales schoss. Damit standen die Schützen im Finale, die Veteranen mussten sich mit dem Spiel um Platz drei begnügen.

Die Begegnung Kirchenchor gegen Feuerwehr war an Spannung nicht zu überbieten. Nach 8 ausgewerteten Serien stand es 4 : 4 nach Punkten. Simon Wintergerst von der Feuerwehr hatte gegen Max Merk vom Kirchenchor alle Serien für sich entschieden, während auf der anderen Seite Karl Härtle vom Chor gegen Markus Probst alle Punkte einfuhr. Die letzte Paarung Andi Ritter von der Feuerwehr und Heidi Herz vom Kirchenchor stand nach zwei Serien ebenfalls noch unentschieden. Es mussten die letzten Serien der Beiden über Sieg und Niederlage entscheiden. Heidi  traf gute 48,1, Andi aber schaffte 48,3! Somit ging der Sieg unter großem Hallo mit 5 : 4 und letztlich um 0,2 Ringe an die Feuerwehrler.

Im Schießen um Platz drei ließ der Kirchenchor gegen die Veteranen aber nichts mehr anbrennen, die Partie entschied er 6 : 3 für sich, wobei jede Begegnung 2 : 1 für den Chor endete.

Im Finale trafen Schützenverein und Feuerwehr aufeinander. Hier stand es nach 2 Partien ebenfalls unentschieden; so hatte Simon Wintergerst Xaver Groß zwei Punkte abgenommen, Markus Probst im Gegenzug zwei Punkte an Ludwig Kögel abgegeben. Werner Haug von den Schützen aber ließ Andi Ritter diesmal keine Chance, er konnte alle drei Serien deutlich gewinnen. So entschied der Schützenverein das Finale doch noch klar mit 6 : 3 für sich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.