Kategorien
Böllerschützen

Böllerschützen beim Bezirksböllertreffen in Lechbruck

Die Apfeltranger Böllerschützen ließen es sich nicht nehmen, beim Schwäbischen Böllertreffen in Lechbruck dabei zu sein. Weit über 700 Böllerschützen aus ganz Schwaben, dem benachbarten Oberbayern und Tirol hatten sich nach einem Umzug durch den Ort zum Platzschießen vor den Toren Lechbrucks versammelt. Besondere Aufmerksamkeit erzielte dabei Otto Distel mit seinem Lanz-Bulldog, der den Apfeltranger Böllerwagen zog.

 
 
 
 
 
 
Bei bestem Kaiserwetter formierten sich die Böllerschützen in fünf Reihen von bis zu 250 m Länge und ließen lautstark schnelles und langsames Reihenfeuer, Flächenbrand, Reihensalut und Gesamtsalut über Lechbruck erschallen.
Nach diesem beeindruckenden Bild füllte sich anschließend das Zelt, die Böllerschützen feierten gebührend mit ihren Freunden aus anderen Gruppen bis in den Abend.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.