Kategorien
Allgemein

Ein ganz anderes Sportjahr

Die Corona-Pandemie hat 2020 für nie dagewesene Umwälzungen gesorgt. Die schießsport­lichen Ereignisse sind auf ein Minimum geschrumpft, ganz abgesehen von den gesellschaftlichen und menschlichen Begegnungen.

Im Einzelnen:

·     Der BSSB-Rundenwettkampf in den oberen Klassen hatte ja schon 2019 begonnen; er war fast vollständig abgeschlossen, als alle weiteren Aktivitäten unmöglich wurden. Die erste und die zweite Mannschaft absolvierten neun von zehn Runden, bei diesem Zwischenstand blieb es. Aufstiegskämpfe fanden nicht mehr statt

·     Die Auflage-Rundenwettkämpfe hatten bis Mitte März erst zwei von sechs Runden absolviert, dieser Wettbewerb wurde komplett annulliert

·     Der Armbrust-RWK wurde erst gar nicht ausgetragen

·     Die weiterführenden Gaumeisterschaften konnten komplett abgeschlossen werden, es hatten sich zahlreiche Starter zur Bezirksmeisterschaft qualifiziert. Diese und die folgenden Bayerischen und Deutschen Meisterschaften sind jedoch abgesagt, somit endet das Sportjahr hier abrupt

·     Beim Armbrustturnier fand die 1. Runde in Apfeltrang noch statt, die 2. Runde in Blöcktach ist vorerst ausgesetzt

·     Das Magnus-Stuiber-Turnier wurde abgeschlossen, Finale und Siegerehrung sind jedoch verschoben

·     Das VG-Schießen in Huttenwang ist abgesagt

·     Das Gauschießen in Leuterschach wurde auf den 17. bis 20.06. 2021 verschoben (Schießbetrieb 28.05. bis 04.06.2021)

Böllertreffen sind abgesagt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.